Neuigkeiten

Besucherzähler

News: 2016 | Ältere

2017

03.03.2017

Hauptversammlung 2017 im Haus am Schlosspark

Hauptversammlung der Oldtimerfreunde Oppenweiler: Markus Traub als
1. Vorsitzender bestätigt

Nach drei Jahren enthusiastischer Arbeit für den Oldtimerverein tritt Dieter Fröhling, der sich nach eigener Aussage auch ohne leitende Aufgabe in seiner Pensionärsrolle sehr wohl fühlt, von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurück. Er wird dem Verein in seinem neuen Amt als Kassier allerdings weiterhin treu mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mit Markus Traub als sein motivierter Nachfolger spiegelt sich nun auch die junge Generation des Vereins im Vorstand wieder.

Zu Beginn begrüßte Herr Fröhling die rund 45 anwesenden Mitglieder der Oldtimerfreunde, darunter Bürgermeister Steffen Jäger und Bürgermeister a. D. Bernd Brischke, zur ersten Hauptversammlung im neuen Haus am Schlosspark. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde für die Bereitstellung des Hauses am Schlosspark, welches zukünftig auch für die monatlichen Stammtische genutzt wird.

Anschließend startete er den Bericht des Vorstands mit einem kurzen Exkurs über die rasante Entwicklung des Vereins in den ersten drei Jahren seit der Gründung und dem nun verlangsamten Mitgliederzuwachs, welcher auf einen Sättigung des Themenkreises zurückzuführen ist. Besonders zu erwähnen ist die Aufnahme des ersten Jugendlichen im Jahre 2013.
Der Erläuterung des Kassenberichts von 2013 und dem Finanzplan für 2014 durch Kassier Markus Traub folgte die Entlastung des Kassiers sowie die Entlastung des gesamten Vorstands durch die anwesenden Mitglieder.

Danach stellte Dieter Fröhling den Terminplan für 2014 vor, welcher u.a. die Teilnahme an der Flurputzede und dem Seniorennachmittag sowie an den Feierlichkeiten zu 900 Jahre Oppenweiler vorsieht. Zudem wird sich der Verein an der Sichelhenket der Landfrauen Oppenweiler und am Schülerferienprogramm beteiligen um nur einige Veranstaltungen zu nennen. Außerdem gewährte Herr Fröhling einen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins in 2013. Hierunter fiel zum Beispiel ein Ausflug mit den eigenen Fahrzeugen zum Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart, die Bewirtung der Barock Rallye des MSC Ludwigsburg, eine Halbtagswanderung nach Nassach mit einer Besichtigung des Wetzsteinstollens unter der sachkundigen Führung von Herrn Manfred Schaible und die Oldtimerpräsentation im Schlosspark, die wie jedes Jahr im Mai stattfand.

Ein weiteres wichtiges Projekt ist die Restauration einer rund 70 Jahre alten Kaelble Straßenwalze, die der Verein von der Stadt Winnenden unter der Prämisse erhalten hat, dass sie innerhalb von fünf Jahren komplett restauriert werden muss. Die Restauration der Walze wird jedoch, dank des fleißigen Schrauberteams um Christoph Diehm und Fritz Hiller, bereits in den nächsten Wochen finalisiert werden und den geplanten Restaurationszeitraum von fünf Jahren somit um fast dreieinhalb Jahre unterschreiten.
Ohne die Unterstützung durch örtliche Unternehmen und Privatpersonen wäre dieses Vorhaben wohl bereits schon beim Transport der Walze gescheitert. Daher nutzen wir diese Gelegenheit uns bei den Helfern, ob mit Muskelkraft, Know-How, Unterstellmöglichkeiten und vielem mehr zu bedanken. Namentlich erwähnt seien hier die Firmen Merkle Erdbau GmbH, WOLF Maschinenbau GmbH und Risto Tankschutz, die Techniksammlung in Backnang sowie Herr Franz Hafner.

Nach diesem Rückblick übernahm Bürgermeister Steffen Jäger die Moderation der anschließenden Wahl, welche er in gewohnt routinierter Art schnell und unkompliziert durchführte. Danke hierfür.
Der neu gewählte Vorstand der Oldtimerfreunde Oppenweiler setzt sich nun wie folgt zusammen:
Markus Traub (1. Vorsitzender), Fritz Hiller (2. Vorsitzender), Dieter Fröhling (Kassier), Peter Hermann (Schriftführer).
Als Beisitzer wurden für die unterschiedlichen Fachbereiche folgende Personen gewählt:
Christoph Diehm (Nutzfahrzeuge), Robin Diehm (Zweiräder), Turgay Güngormus (Autos)
Kassenprüfer sind wie in den Jahren zuvor Sascha Boss und Harald Werner.

Vielen Dank an die Übernahme dieser Ämter und auf eine gewohnt gute Zusammenarbeit!

Bild vom Vorstand:

_________________________________________________________________

Nachtumzug in Murrhardt

Liebe Oldtimerbegeisterte,

wie alle Jahre wieder halfen wir beim Nachtumzug der Murrhardter Narrenzuft indem wir Eintrittskarten verkauften.
Bereits um 17 Uhr fand sich eine teils verkleidete Gruppe von 16 Leuten im Schlossgarten ein um ihren Weg nach Murrhardt an zu treten um dort wie bereits in den Jahren zuvor den Kartenverkauf beim Nachtumzug tatkräftig zu unterstützen.
Als um 19:11 Uhr dann der Umzug startete schauten wir noch den Hexen, Geistern, Lumpenkapellen, Tanzmariechen und vielen mehr zu wie sie durch die Altstadt von Murrhardt zogen und ihre Narrenrufe zum Besten gaben.
Anschließend ging es noch in die Murrhardter Stadthalle wo man zusammen mit den Narren feierte
Gegen 23 Uhr verließ dann aber auch so langsam der Letzte von uns die Feier und machte sich auf den Heimweg nach Oppenweiler.

_________________________________________________________________